Grümpeli und Kantonalmeisterschaft Getu

von TV Wald

Am Wochenende vom 25. & 26. August feierten die Aktiven des Turnvereins am Samstag ein Doppelsieg am Grümpeli Wald. Tags darauf krönt sich Luca Blatter zum Kantonalmeister im Geräteturnen.

Was haben wir geschwitzt diesen Sommer. Fast jeden Tag erreichte das Thermometer die magische Grenze von 30 Grad. Mit einem schlechten Wetter für das Grümpeli-Wochenende hätte nun wirklich niemand gerechnet, bis drei Tage vor dem Turnier, der grosse Regen und der Temperatursturz kam.

Doch was ist schon ein Grümpeli Wald in der Halle? Die „richtigen“ Fussballerinnen und Fussballer können sich ihr Wunschwetter auch nicht aussuchen. So wurde am Freitagmorgen entschieden: Grümpeli Wald findet draussen statt!

Unter strömendem Regen bereitet der Turnverein zusammen mit der Männerriege am Freitagabend den Sportplatz auf den nächsten Tag vor.

Um 08:00 Uhr erfolgte der erste Anpfiff . Das Wetter war bewölkt mit angenehmen Temperaturen. Ab dann stürmten die Fussballerinnen und Fussballer auf dem Platz dem Ball hinterher. Mit insgesamt 19 Anmeldungen bewegten wir uns unter dem Durchschnitt der letzten Jahre.  Dies ermöglichte uns, das Grümpeli nur am Samstag durchzuführen. Ab 13:00 Uhr fielen dann die ersten Tropfen und der Ball wurde durchdies schneller.

Um 18:00 Uhr fordert der Turnverein Wald, im Rahmen eines Prestigespiel, eine Auswahl aus der Gemeinde heraus.  

Schliesslich waren am frühen Abend alle Spiele ausgetragen. Nachdem im Halbfinale und Finale noch einmal viel Schweiss und noch mehr Regen geflossen war, warteten alle auf das Rangverlesen.

Der Turnverein Wald gewann nach über elf Jahre einen hartumkämpften Final und somit die Kategorie Herren. Auch im Final der Kategorie Sie & Er redete der Turnverein mit seiner Mannschaft „ä Schüga“ mit. Er gewann auch diesen Final.

Bei den Schülern kämpften sich “Dance Power“ auf den ersten Platz.

Man darf also auf ein nasses und spannendes Grümpeli zurückblicken. Dies ist uns jedoch nur durch die grosszügigen Beiträge aller Sponsoren und Gönner gelungen, welche das Grümpeli mit super Preisen und finanziellen Beiträgen unterstützt haben. Euch allen hiermit einen herzlichen Dank und bis zum Grümpeli 2019, wenn es wieder heisst: "Schiedsrichter und Spieler: Achtung!"



Für Luca Blatter startete der Sonntagmorgen mit einem kleinen Muskelkater vom Vortag. Doch er war bereit, an seine bisherigen Turnleistungen anzuknüpfen. Mit einer guten Note an der Appenzeller Kantonalmeisterschaft in Teufen könnte er sich als Kantonalmeister im Geräteturnen in der Kategorie 6 krönen.

Mit 9ner-Noten an den Schaukelringen, Sprung und Reck legte er bereits am Anfang die Weichen für den grossen Sieg. Mit einem Übungsfehler am Boden und einer mässigen Leistung am Barren kam er vor dem Rangverlesen sogar ein wenig ins Schwitzen. Mit dem 8. Schlussrang und einer tollen Saison hatte Luca sein Ziel erreicht!

Wir gratulieren Luca ganz herzlich zum Appenzeller Kantonalmeister K6 2018!

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben